Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 


Von Oktober bis Dezember 2010 wurde ein marinebiologisches Forschungsprojekt von

dem  Dipl.-Meeresbiologen  Herr Afam Mekwunye und mir  im Nordosten Balis  durchgeführt.

Foto : Bali, Indonesien 2010©


siehe www.bali-coralreef.blogspot.com.



Bali, Indonesien 2010© Foto : Fisherman Tabing (li.),  Afam Mekwunye bei der Probenentnahme    

 

von Afam Mekwunye (Dipl. Biol.), 2010.


Das Korallen Riff als Teil mariner Ökosysteme

"Die Erforschung  mariner Ökosysteme  ist in diesen Zeiten,  in denen  massive Eingriffe in die
Ökologie der Weltmeere  durch den Menschen  an der Tagesordnung sind,  wichtiger  denn je.
Die aktuellste bzw. massivste Schädigung eines marinen Biotops mit unvorhersehbaren Folgen
für die  ansässige Lebensgemeinschaft  ist die Öl- Plattform- Katastrophe  im Golf von Mexiko.
Gegenwärtig laufen  tausende von Tonnen Rohöl  (Schätzungen liegen bei zwischen 1 und bis
zu 15 Mio. liter / Tag) aus den in 1500m Tiefe sich befindenden, unverschlossenen, drei Bohr-
löchern  aus und  kontaminieren  so  Millionen  Kubik - Liter  Meerwasser  im  Golf von Mexiko.
Im Laufe der Zeit werden Oberflächen- Mittel- und Tiefenströmmungen ihren Teil beitragen
und das Öl in andere marine Regionen der Erde befördern. Kurz-,mittel- und langfristige Folgen
dieser gewaltigen Öko-Katastrophe sind kaum abzuschätzen.  Gleiches gilt übrigens für die,  in
obigem Kontext verwendete,  chemische Verbindung Corexit,  welche das Rohöl zersetzen soll.
Die Folgen  für das Meer,  die Lebensgemeinschaften  und den,  sich in der  Nähe befindlichen
Küsten- Bereichen,  sind noch gar nicht abzuschätzen. Unlängst ist es auch im Indopazifik,
nördlich von Australien zu einem ähnlichen Vorfall gekommen."


 Foto : Bali, Nordosten,Indonesien 2010©

"Die Weltmeere, geplagt von den erwähnten und anderen Kontaminationen wie hohe Nährstoff-
Einträge durch  küstennahe  Landwirtschaften, von  Überfischungen,  von zu  hohen  Wasser-
Temperaturen im Rahmen der globalen Erwärmung, stehen inzwischen am Rande des Abgrundes.
Vor diesem Hintergrund sind marine Forschungsprojekte u. deren Ermöglichung zum nachhaltigen
Verständnis marin- ökologischer Funktions- Mechanismen essentiell. In diesem Zusammenhang
beschäftige ich mich persönlich mit dem Ökosystem Korallenriff. Ein Korallenriff ist, ähnlich einer
Seegrasswiese, neben der Funktion als Heimat bzw. Biotop für unzählige Wirbel- und wirbellose
Tiere, auch Kinderstube für Jungfische vieler Arten eigentlich pelagischer, d.h. im Freiwasser
lebender Spezies.  Seit Oktober 2006  bin ich bei der  Berliner Gesellschaft  für Großaquarien
BGG/BCLA-Berlin Company forLarge-scale Aquariums sowohl als Betriebs-Biologe, als auch als
Zoo- Direktor angestellt. Die BGG betreibt in Berlin am Alexanderplatz das größte freistehende
Aquarium der Welt, den Aquadom Berlin."

Für den vollständigen Artikel siehe www.bali-coralreef.blogspot.com


Foto : Bali, Indonesien 2010©


3- monatiges Riff-Forschungsprojekt an einem litoralen Indopazifischen Korallenriff

"In dem Zeitraum zwischen dem 11.09. - 11.12.2010 führe ich ein riff- ökologisches Forschungs-
projekt in Indopazifischen Küstengewässern durch. Gegenstand der Forschung soll ein kleineres,
küstennahes, möglichst flaches Saum-/ bzw. Barriereriff im Nord-Osten der indonesischen Insel
Bali, im Bereich von Amed sein. Das Forschungsprojekt soll weitergehende Erkenntnisse über die

Wechselwirkungen der inner- und vor allem, zwischenartlichen Beziehungen einer Lebensgemein-
schaft am bzw. im Korallenriff bringen.  Im allgemeinen jedoch sollen die Beziehungen aller riff-
ansässigen Wirbel- und wirbellosen Tiere der Rifflebensgemeinschaft beleuchtet werden... neben
diesen sollen auch die abiotischen, unbelebten Einflüsse auf ein solches Warmwasser-Korallenriff
untersucht werden. Dabei sollen spezifische Einflüsse wie z.B Eindringtiefen des Sonnenlichtes,
die Einflüsse von Wasserströmmungen, durchschnittliche Wassertemperaturen, pH-Werte, Salz-
gehalte usw. untersucht werden."


Bali, Indonesien 2010© Foto : Kurz vor Denpasar im Süden, die "Müllgrube" der Hauptstadt

Bali, Indonesien 2010© Foto li. : "Zivilisationsmüll" wenige Hundert Meter vor den Korallenriffen        

Foto oben re. : Planktonnetz; oben : Reef Check Areal um Amed, Jemeluk Bay Bali,Nordosten 2010©
 
Foto li.: Reef Check Areal; Foto re.: Sama und Afam nach dem Reef Check TG   Bali, Nordosten 2010©

Foto oben : tägliche Nitratbestimmung über 3 Monate in "unserer" Bucht        Bali, Nordosten 2010©

Für den vollständigen Artikel siehe www.bali-coralreef.blogspot.com